Slush Eis selber machen

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne brennt, dann kann ein leckeres Slush Eis schnell die nötige Abkühlung verschaffen. Die Mischung aus Wassereis und Kaltgetränk lässt sich leicht zu Hause selber machen und ist in kurzer Zeit zubereitet. Damit Sie Ihr selbst gemachtes Slush Eis jederzeit in den eigenen vier Wänden genießen können, haben wir einige Rezepte zusammengestellt und erklären Ihnen, was Sie sonst noch für die Zubereitung benötigen.

Was ist Slush Eis?

Slush Eis besteht hauptsächlich aus gefrorenem Zuckerwasser, das mit leckeren Aromen und Fruchtsäften nach Belieben aufgepeppt werden kann. Welches Süßungsmittel Sie wählen, bleibt dabei Ihnen überlassen. Wenn Sie Slush Eis selber machen, wird Ihrer Fantasie keine Grenze gesetzt. Kinder mögen das Slush Eis gerne besonders süß und bunt. Erwachsene können sich aber auch durch die Zugabe von Wein und Sekt einen leckeren Cocktail zubereiten. Auch Fruchtsäfte und frische Beeren eignen sich sehr gut, wenn Sie Wassereis selber machen möchten.

Slush Eis selber machen – mit einem Slush Maker

Slush Eis können Sie mit oder ohne spezielle Geräte selber machen. Die Ergebnisse werden allerdings unter der Verwendung eines Slush Makers oft etwas besser und homogener. Zudem sehen die Geräte auch einfach gut aus. Besonders Kinder können vom Anblick eines Slush Eis Makers kaum genug bekommen. Wenn die bunte Eismasse im Slush Maker auf und ab bewegt wird, steigt die Vorfreude von Kindern ins unermessliche. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung möchten wir Ihnen nun zeigen, wie Sie Ihr Slush Eis schnell und einfach selber machen können:

Slush Eis selber machen – mögliche Zutaten:

Wasser, Fruchtsaft, Wein, Sekt, Spirituosen,
frische Beeren, Zucker, Sirup, Fruchtsaftkonzentrat, Kaffee

Slush Eis selber machen – Die Zubereitung:

1Wasser, Saft und Zucker miteinander mischen. Wie süß Sie Ihr Slush Eis haben möchten, bleibt dabei Ihnen überlassen. Experimentieren Sie einfach immer wieder ein bisschen, bis Sie für sich die optimale Süße gefunden haben. Achten Sie aber darauf, dass der Zucker sich stets vollständig aufgelöst hat.
2Wenn Sie ein alkoholisches Erfrischungsgetränk herstellen möchten, dann geben Sie nun Wein, Sekt oder Spirituosen zur Grundmischung hinzu.
3Die Mischung füllen Sie nun in eine gewöhnliche Eiswürfel-Form. Stellen Sie nun die gefüllte Form für 5-10 Stunden in das Gefrierfach, bis die Würfel gefroren sind.
4Nun kommt der Slush Maker ins Spiel. Geben Sie die Würfel in die Slush Eis Maschine. Das Gerät zerkleinert die Eiswürfel zu Slush Eis und hält das Wassereis anschließend ständig in Bewegung. So verklumpt das Eis nicht und bleibt stets frisch und lecker.
5Alternativ können Sie die Eiswürfel auch mit einem Mixer zerkleinern. Füllen Sie das selbst gemachte Wassereis anschließen einfach in Party- oder Cocktailgläser – fertig.

Alles, was Sie sonst noch über Slush Eis wissen müssen

Wie viele Kalorien hat Slush Eis?

Die Kalorien-Zahl von Slush Eis kann stark schwanken und hängt von den verwendeten Zutaten ab. Da Wassereis hauptsächlich aus Wasser besteht, halten sich die Kalorien aber meist in Grenzen. Im Gegensatz zu Milchspeise-Eis enthält Slush Eis aber zumindest schon einmal kein Fett, weshalb Slush Eis eindeutig die gesündere Alternative ist. Ein Wassereis mit frischen Säften ist dagegen richtig gesund und kann auch ohne schlechtes Gewissen in größere Mengen genossen werden.

Kann ich Slush Eis ohne Slush Eis Maschine selber machen?

Ja, Sie können Slush Eis auch ohne Slush Eis Maker selbst machen. Allerdings benötigen Sie dann einen leistungsstarken Mixer, um das Eis zu zerkleinern. Eine Slush Eis Maschine hält zudem das zerkleinerte Wassereis stets in Bewegung, sodass es nicht verklumpt oder gar wieder zu einem großen Eiswürfel zusammenfriert.